Freitag, 23 September 2022 07:05

Ausschreibung für das Gymnasium läuft

Die Planung für die Umsetzung der Sozialen Infrastruktur – Schulen und Kitas – im Plangebiet wird für das Wohngebiet Rondorf Nord-West weiter vorangetrieben. Nachdem im Frühjahr die politischen Beschlüsse gefasst wurden, läuft nun auch im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung die Investorensuche für das Gymnasium Rondorf.

Zu realisieren ist laut Ausschreibung ein innovativer, qualitativ hochwertiger Schulkomplex, welcher insbesondere den neuen Planungsrahmen für pädagogische Raumkonzepte an Kölner Schulen und die Schulbauleitlinie der Stadt Köln berücksichtigt und in eine moderne und ästhetische Architektursprache umsetzt. Energetisch ist die Schule in Anlehnung an den Passivhausstandard zu planen. Das Gebäude soll über ein extensives Gründach und eine Photovoltaikanlage verfügen. Die Schule muss vom Auftragnehmer voll erschlossen, an die bestehende bzw. zu erschließende Infrastruktur angeschlossen sowie schlüsselfertig und betriebsbereit errichtet werden. Der Bau von Schulen durch externe Investoren ist ein Teil der Strategie der Stadt Köln, um den Schulplatzmangel im gesamten Stadtgebiet zu beheben.
Neben dem eigentlichen Schulgebäude ist auch eine Sporthalle Bestandteil der Ausschreibung, die nicht nur für den Schulsport, sondern nach Schulschluss auch dem Vereinssport zur Verfügung steht.
Das Baufeld für die Weiterführende Schule – Gymnasium – liegt im Nordosten des Plangebietes unmittelbar an der Haltestelle der geplanten Stadtbahntrasse, um auch den über Rondorf hinausgehenden Einzugsbereich gut an den ÖPNV anzubinden.

Foto: master1305 - stock.adobe.com

logo

AMELIS
Projektentwicklungs GmbH & Co. KG
Oskar-Jäger-Straße 173
50825 Köln

Unser Ziel:

Wir schaffen Wohnraum in Rondorf