Dienstag, 02 November 2021 11:10

Erneut Weltkriegsbomben entschärft

Nur zwei Wochen nach ihrem letzten "Besuch" rückten Ende letzter Woche erneut Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes aus, um im Erschließungsgebiet Rondorf Nord-West fünf Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg zu entschärfen.

Eine sechste Weltkriegsbombe war nicht mehr zündfähig. 1240 Anwohner, die im Radius von 300 Metern um den Fundort wohnen, mussten am vergangenen Donnerstag Häuser und Wohnungen verlassen. Gegen 18.30 Uhr konnten alle aufatmen: Die Entschärfung war erfolgreich beendet, Anwohner konnten zurück in ihre Wohnungen, Straßensperrungen wurden aufgehoben. Und auch der ÖPNV lief wieder störungsfrei.

 

 

logo

AMELIS
Projektentwicklungs GmbH & Co. KG
Oskar-Jäger-Straße 173
50825 Köln

Unser Ziel:

Wir schaffen Wohnraum in Rondorf